HERZLICH WILLKOMMEN BEIM ORATORIENCHOR POTSDAM

Konzertankündigung

Konzert "Licht im Dunkel"

Programm: Fanny Hensel: "Ouvertüre C-Dur", Bob Chilcott: "Canticles of Light", Jean Sibelius: "Valse triste", Fanny Hensel: "Oratorium nach Bildern der Bibel"
Samstag, 8. Oktober 2022, 19.30 Uhr, Friedenskirche Potsdam-Sanssouci
Konzerteinführung: 18.30 Uhr

Juliane Esselbach, Sopran
Silke Hähnel-Hasselbach, Alt
Shimon Yoshida, Tenor
Philip Niederberger, Bass

Jugendchor der Evangelischen Friedenskirchengemeinde Potsdam, Einstudierung: Juliane Esselbach

Oratorienchor Potsdam
Neues Kammerorchester Potsdam
Leitung: Almut Stümke

Unter dem Titel "Licht im Dunkel" bringt der Oratorienchor Potsdam am 8. Oktober ein spannendes Programm zu Gehör.

Zwei Werke von Fanny Hensel bilden den Rahmen für das Konzertprogramm, eine Berliner Komponistin, die bis heute im Schatten ihres weltbekannten älteren Bruders Felix Mendelssohn Bartholdy steht. Es erklingen die "Ouvertüre C-Dur", ihr einziges Werk für Orchester allein, und das 1831 entstandene "Oratorium nach Bildern der Bibel". Fanny Hensel schrieb das Oratorium, kurz nachdem eine verheerende Seuche Berlin und das Umland heimgesucht hatte. Das Werk diente als Trauerkantate für alle Opfer der Krankheit, darunter auch enge Freunde der Familie, aber auch als tiefer Dank aller Überlebenden, im festen Vertrauen auf ein ewiges Leben im Licht. Die Komposition blieb zu Hensels Lebzeiten unveröffentlicht und wurde erst in den 1980er Jahren wiederentdeckt.

Die "Canticles of Light" von Bob Chilcott runden das Konzertprogramm ab. Chilcott, langjähriges Mitglied der weltberühmten King’s Singers, wagt eine Neuinterpretation mittelalterlicher Gesänge über das Licht Gottes.

Zudem erklingt das Orchesterwerk "Valse triste" ("Trauerwalzer") des finnischen Komponisten Jean Sibelius, welches in berührender Weise die Themen Trauer, Todessehnsucht, Todesangst und Erlösung musikalisch darstellt.

Unter der Leitung von Almut Stümke musizieren neben dem Oratorienchor der Jugendchor der Evangelischen Friedenskirchengemeinde und das Neue Kammerorchester Potsdam. Die Solopartien übernehmen Juliane Esselbach (Sopran), Silke Hähnel-Hasselbach (Alt), Shimon Yoshida (Tenor) und Philip Niederberger (Bass).

Zusätzlicher Kartenverkauf

Am 2.10.2022, nach dem Gottesdienst (ca 11.30 Uhr bis etwa 12.15 Uhr), können Sie Eintrittskarten für unser Konzert "Licht im Dunkel" direkt in der Friedenskirche Potsdam-Sanssouci erwerben (ohne Vorverkaufsgebühren).

Kartenvorverkauf

Karten für die Konzerte des Oratorienchores Potsdam erhalten Sie ab sofort im Vorverkauf:

  • in der SCRIPT-Buchhandlung, Rudolf-Breitscheid-Str. 51, 14482 Potsdam, Tel. 0331 / 716947
  • in der Tourist Information Am Alten Markt, Humboldtstraße 2,
    14467 Potsdam, 0331 / 2755 88 99
  • an allen bekannten Vorverkaufsstellen in Potsdam, Berlin und dem Umland
  • oder online unter www.eventim.de

Restkarten sind ab ca. 30 Minuten vor Konzertbeginn an der Abendkasse erhältlich

_____________________________________________________________

V I D E O S

Während der langen, pandemiebedingten Konzertpause in 2020 und 2021 liefen die Probenarbeiten des Oratorienchors unter erschwerten Bedingungen weiter. Dank der Unterstützung des Landeshauptstadt Potsdam konnten wir in dieser Zeit drei spannende VIDEOPROJEKTE realisieren, deren Ergebnisse Sie sich unter den folgenden Links ansehen können:

Knut Nystedt: IMMORTAL BACH

Gioacchino Rossini: PETITE MESSE SOLENNELLE

Johann Sebastian Bach: RATSWAHLKANTATE

____________________________________________________________

Der Oratorienchor Potsdam in der Friedenskirche, 2017 (Fotos: S. Gloede)

Der Oratorienchor Potsdam bringt die großen, traditionsreichen Oratorien des Kirchenjahres zur Aufführung. Dabei wird er von wechselnden Orchestern aus der Region begleitet. Unser Repertoire umfasst klassische bis zeitgenössische Werke. Unsere Konzerte finden üblicherweise in der Friedenskirche Potsdam Sanssouci statt, gelegentlich gastieren wir aber auch in anderen Kirchen in Potsdam und anderswo. Weitere Infos finden Sie unter 'Chor'.

Wir suchen fortlaufend sängerische Verstärkung. Wenn Sie Interesse haben, im Oratorienchor mitzusingen, kommen Sie einfach zu einer unserer Proben: immer montags von 19:15 - 21:15 Uhr im Friedenssaal in der Schopenhauerstrasse 23. Über Ihre Aufnahme entscheidet unser künstlerischer Leiter.

Sind Sie neugierig auf uns geworden? Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter! Oder besuchen Sie uns bei Facebook - oder noch besser: besuchen Sie eines unserer Konzerte! Wo Sie dafür Ihre Karten erhalten, das erfahren Sie hier.