HERZLICH WILLKOMMEN BEIM ORATORIENCHOR POTSDAM

Konzertankündigung

Flyer WO 22

Johann Sebastian Bach - Weihnachtsoratorium, Kantaten IV bis VI

Termin: 28. Dezember, Beginn 19:30 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr

Ort: Friedenskirche Potsdam-Sanssouci

Solistinnen und Solisten:

Pia Davila (Sopran)
Yongbeom Kwon (Alt)
Christoph Pfaller (Tenor)
Jonathan de la Paz Zaens  (Bass)

Orchester: Pavo Barockorchester

Leitung: Almut Stümke

In bewährter Tradition wird der Oratorienchor Potsdam auch dies Jahr wieder das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach aufführen. Diesmal steht der zweite Teil des Oratoriums mit den Kantaten IV bis VI auf dem Programm, die üblicherweise erst nach dem Weihnachtsfest gesungen werden. Erstmals wird der Oratorienchor vom Pavo Barockorchester begleitet. Als Solisten konnten Pia Davila (Sopran), Yongbeom Kwon (Alt), Christoph Pfaller (Tenor) und Jonathan de la Paz Zaens (Bass) gewonnen werden. Das Konzert unter der Leitung von Almut Stümke findet am Mittwoch, den 28. Dezember um 19:30 Uhr in der Potsdamer Friedenskirche statt.

Die vierte Kantate ("Fallt mit Danken, fallt mit Loben"), die Bach ausgesprochen kontemplativ gehalten hat, thematisiert die Beschneidung Christi. In der fünften Kantate ("Ehre sei Dir, Gott, gesungen") wird der Besuch der drei Weisen aus dem Morgenland geschildert. Die sechste und damit letzte Kantate des Oratoriums ("Herr, wenn die stolzen Feinde schnauben") stellt Herodes stellvertretend für alle Christus-Feinde die Christus-Nachfolger gegenüber, die auf den Glauben bauen und so ihren Feinden trotzen.

Die Zeit "zwischen den Jahren" ist eine besondere Zeit, eine Zeit der Besinnung und inneren Einkehr. Bachs Musik zur Weihnachtszeit mit so viel Tiefgang und Zuversicht ist wohl wie keine andere dazu geschaffen, uns in dieser besonderen Zeit zu begleiten. Über Ihren Besuch in der Friedenskirche würden wir uns daher gerade in diesen so bewegten Zeiten besonders freuen. Wir wünschen Ihnen eine möglichst ruhige und besinnliche Adventszeit.

Kartenvorverkauf

Karten für die Konzerte des Oratorienchores Potsdam erhalten Sie ab sofort im Vorverkauf:

  • in der SCRIPT-Buchhandlung, Rudolf-Breitscheid-Str. 51, 14482 Potsdam, Tel. 0331 / 716947
  • in der Tourist Information Am Alten Markt, Humboldtstraße 2,
    14467 Potsdam, 0331 / 2755 88 99
  • an allen bekannten Vorverkaufsstellen in Potsdam, Berlin und dem Umland
  • oder online unter www.eventim.de

Restkarten sind ab ca. 30 Minuten vor Konzertbeginn an der Abendkasse erhältlich

_____________________________________________________________

V I D E O S

Während der langen, pandemiebedingten Konzertpause in 2020 und 2021 liefen die Probenarbeiten des Oratorienchors unter erschwerten Bedingungen weiter. Dank der Unterstützung des Landeshauptstadt Potsdam konnten wir in dieser Zeit drei spannende VIDEOPROJEKTE realisieren, deren Ergebnisse Sie sich unter den folgenden Links ansehen können:

Knut Nystedt: IMMORTAL BACH

Gioacchino Rossini: PETITE MESSE SOLENNELLE

Johann Sebastian Bach: RATSWAHLKANTATE

____________________________________________________________

Der Oratorienchor Potsdam in der Friedenskirche, 2017 (Fotos: S. Gloede)

Der Oratorienchor Potsdam bringt die großen, traditionsreichen Oratorien des Kirchenjahres zur Aufführung. Dabei wird er von wechselnden Orchestern aus der Region begleitet. Unser Repertoire umfasst klassische bis zeitgenössische Werke. Unsere Konzerte finden üblicherweise in der Friedenskirche Potsdam Sanssouci statt, gelegentlich gastieren wir aber auch in anderen Kirchen in Potsdam und anderswo. Weitere Infos finden Sie unter 'Chor'.

Wir suchen fortlaufend sängerische Verstärkung. Wenn Sie Interesse haben, im Oratorienchor mitzusingen, kommen Sie einfach zu einer unserer Proben: immer montags von 19:15 - 21:15 Uhr im Friedenssaal in der Schopenhauerstrasse 23. Über Ihre Aufnahme entscheidet unser künstlerischer Leiter.

Sind Sie neugierig auf uns geworden? Dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter! Oder besuchen Sie uns bei Facebook - oder noch besser: besuchen Sie eines unserer Konzerte! Wo Sie dafür Ihre Karten erhalten, das erfahren Sie hier.